Für Fachkreise:

Komplementäre Onkologie-Workshop:

Hier lernen Sie zahlreiche Therapien der naturheilkundlichen / ergänzenden Onkologie kennen. Eine Kombination klassischer Behandlung mit immunbiologischen, naturheilkundlichen Therapien erhöht die Heilungschance bei einer Tumorerkrankung. Überblick über die Möglichkeiten und auch Grenzen der Therapie mittels individueller Behandlungsstrategien.

Anmeldung auf www.thust-seminare.de

  • Grundlagen der Tumorbiologie
  • Tumor-Signaling (z.B. Warburg-Effekt, TGFβ etc.)
  • Entzündung/chronisch virale Infektionen und Schwermetall-Belastung als Tumorpromotoren
  • Übersicht der Therapieoptionen (OP, Bestrahlung, Chemotherapie, Immuntherapie / Antiköper/Checkpoint-Inhibitoren)
  • Erweiterte immunbiologische Diagnostik: Zellulärer Immunstatus, Treg-Zellen, NK-Killerzellen, Tumormarker, Bedeutung von zytokinbasierten Immunfunktionstests, Medikamententestung, Interpretation von immunologischen Verlaufsparametern
  • Präventivdiagnostik und Maßnahmen
  • Enzymtherapie
  • Subkutane Mistel-Injektionen
  • Oxyvenierung und Ozontherapie bei Krebs (mit Demonstration der Oxyvenierung)
  • Redifferenzierung von Tumorzellen (Glutathion, Vitamin D3, Pilz-Polysacharide)
  • Was können Shitake, Maitake, Corriolus und ABM? Stellenwert der Mykotherapie
  • Vitamin C-Hochdosis-Infusionstherapie
  • DCA-Therapie (Milchsäure-Modulator), orale Therapie und Infusionsbehandlung
  • Pharmakologische Profile von komplementären Wirkstoffen wie Taurin, Coenzym Q10, Selen, Weihrauch, Curcuma, Resveratrol, Grüntee-Extrakte, Quercetin und Artemisin
  • Wann Oxydantien, wann Antioxydantien, Wechselwirkungen von NEM bei Chemotherapie
  • Curcumin-Infusionen
  • Thymus-Infusionen (Thymus-Gesamt-Peptide, Thymosin alpha1)
  • Nährstofftherapie bei Krebs – erlaubte und problematische Nahrungsergänzung
  • Nebenwirkungsmanagement (spezifische Schutzstoffe bei verschiedenen Chemotherapie-Protokollen)
  • Tertiärprävention
  • Evidenzbasierte Aussagen zur Ernährung

Anmeldung auf www.thust-seminare.de